Rezensionen und Bewertungssystem

Liebe Schokoschneckchen,

hier mal ein paar allgemeine Infos über die Buchbesprechungen, die ihr hier findet und mein Bewertungssystem.

Zuallerst möchte ich darauf hinweisen, dass alle Rezensionen meine subjektive Meinung wiedergeben – was auch heißt, dass Bücher, die mir nicht gefallen haben, entsprechend von mir rezensiert werden. Ich weiß, es gibt immer wieder Diskussionen darüber, ob man als Blogger auch seine negative Kritik kundtun sollte, wenn einem ein Buch nicht zusagt – ich finde, dass auch negative Rezensionen durchaus ihre Daseinsberechtigung haben, solange sie begründet sind. Schließlich gibt es immer wieder Bücher, die einem nicht zusagen, und eine Rezension deswegen einfach wegzulassen, ginge irgendwie am Sinn des Blogs vorbei. Wobei ich ausdrücklich anmerken möchte, dass eine schlechte Bewertung meinerseits keine Kaufwarnung ist (gilt natürlich andersrum genauso). Diese dienen nur dazu um anderen Lesern meine Sicht zu vermitteln und, sollte sich mal einer der besprochenen Autoren auf meine Seite verirren, als Feedback. Wer bei einer Rezension anderer Meinung ist, kann das gerne über die Kommentare kundtun (natürlich dürfen auch diejenigen, die meiner Meinung sind im Sinne der Gleichberechtigung ebenfalls einen Kommentar dalassen 😉 )

Zu meinem Bewertungssystem:

Da ich die Sterne, die auf Amazon, Goodreads und Co gebräuchlich sind, eher fad finde, habe ich nach etwas anderem gesucht und eine Weile damit experimentiert. Ich habe mich nun für dieses Buch-Icon entschieden:

book

Dieses habe ich auf Unique Free Graphics gefunden, wo die Künstlerin ihre Icons für nicht-kommerzielle Seiten gratis zur Verfügung stellt.

Advertisements